Endliches Leben

Ein eigenes kleines Rollenspiel Forum in einer magischen Welt, in der vier Clans um die Herrschaft kämpfen. Seit dabei und taucht ein in eine neue Welt.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Eure Lieblingsbücher

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Locaida
Admin


Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 19.11.15
Alter : 17
Laune : Miraculous!

BeitragThema: Eure Lieblingsbücher   Do 07 Jan 2016, 19:09

Hallo an alle Bewohner von Hyna-i ( und auch der realen Welt) ,

da ja letztens erst Weihnachten war und ich zu diesem Fest ein Paar Bücher bekommen habe und seit längerer Zeit mal wieder ein richtiges Buch gelesen hab - davor war bei mir irgendwie total tote Hose und ich Stück hab nur Fanfikitions gelesen - und meine Liebe für dieses Medium wieder hervorgesprungen ist. Denn ich hab die Bücher 'Die Rote Königin' und 'Obsidian - Schattendunkel'  bekommen und sie regelrecht verschlungen, da beides Fantasy/Romance- Bücher sind, was einfach meinen Lieblingsbücher/-genre sind, und beide ganz leicht von der Hand gingen und auf ihre ganz eigene Weise ihren Charme haben.
Deshalb würde ich mich liebend gerne mit euch über Bücher / eure Lieblingsbücher unterhalten. Denn ich würde es spannend finden zu erfahren, was eure Lieblingsbücher sind oder Neuentdeckungen, die ihr richtig hart feiert, oder welches Buch ihr nach der Häfte am liebsten gegen die Wand geworfen hättet. Denn ich glaube, dass jeder, der gerne Rollenspiel/ Geschichten/ etc. schreibt, auch gerne liest - so ist das zu mindest bei mir.

Also meinen Kleinen, erzählt mir etwas!

Friede, Freude, Eierkuchen
Locaida


Zuletzt von Locaida am Sa 16 Jan 2016, 18:44 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sweettea
Moderator


Anzahl der Beiträge : 23
Anmeldedatum : 20.11.15
Alter : 18
Laune : Miraculous!

BeitragThema: Re: Eure Lieblingsbücher   Do 07 Jan 2016, 20:34

Hallo!

Oh man, ich muss umbedingt mehr fantasy lesen...

Es gab neulich so ein Wettbewerb für Fanfics und noch nicht erschiene Bücher und da war ein richtig tolles Fantasy Buch (es war so hammer und asdfghjkl). Aber leider hatte es auch diese "Du-bist-die-Auserwählte-Mary Sue" Art an sich, was teilweise genervt hat (was aber teilweise auch gut war weil ich die Geschichte so toll fand).

Außerhalb der Fantasy genre:

Kennt ihr 'Kein Ort Ohne Dich' von Nicholas Sparks? Das ist so toll und geht über eine Studentin und ein Cowboy und

UND mein aller Lieblingsbuch ist 'Catching Fire', weil die Tribute von Panem Fandom einfach mega war und ich da einfach zu viele tolle Erinnerungen an dem Buch geknüpft habe. (und wegen Peeta und Katniss... in dem Buch war Peetas Namen am häufigsten!) Nein Scherz, ich mag das Buch wirklich gerne auch ohne das Fandom und Peeta... (okay, vielleicht nicht ohne Peeta)

Sonst lese ich meistens irgendwelche unschuldige Liebesgeschichten... die öfters religiös sind Embarassed
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Marceline
Moderator


Anzahl der Beiträge : 75
Anmeldedatum : 19.11.15
Laune : Fabulös

BeitragThema: Re: Eure Lieblingsbücher   Fr 15 Jan 2016, 20:17

Hallo Very Happy !

Ich weiß gar nicht, ob ich so genau sagen kann, was mein Lieblingsbuch ist, weil ich noch so viele auf meiner Liste habe, die ich lesen will Embarassed

Aber ich kann sagen, dass "Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde" von Robert Louis Stevenson geliebt habe und immer noch liebe (und auch jederzeit noch einmal lesen würde...)! An dem nur 133 Seiten langen Buch gefiel mir besonders die wunderschöne und schon etwas veraltete Wortwahl, - ich stehe einfach auf so alte Sprachwahl - die durch eine wunderbare Übersetzung auf sehr gut zur Geltung kam!
Trotz der Kürze oder vielleicht gerade deswegen muss ich zugeben, dass ich mich ab und zu doch schon gruseln konnte, was meiner Meinung nach auch durch die sehr gewählten Worte kam...irgendwie macht es eine Sache viel gruseliger und schrecklicher wenn sie damit beschrieben wird xD Ich kann es auf jeden Fall allen ans Herz legen!

Außerdem bin ich gerade - bzw. zu meiner Schande immernoch - an "Das Bildnis des Dorian Gray" von Oscar Wilde. Ich. Liebe. Dieses. Buch. So. Sehr. Auch hier ist die Sprache entsprechend zum Buch alt aber WUNDERSCHÖN *-* Ich kenne die Geschichte zwar schon, wollte aber unbedingt das Buch einmal lesen und obwohl ich gerade mal etwas über die Hälfte gelesen habe (meine Seriensucht ist stärker...) liebe ich es über alles! Es ist durchaus keine leichte Kost, aber auch nicht seeehr schwer. Ich möchte es euch genauso ans Herz legen wie das erste Buch. Wenn ihr auch auf alte Sprache und vorallem schöne Sprache steht, ist das ein Buch für euch!

Ich bemühe mich mehr zu lesen (ich habe noch so viele ungelesene Bücher >.<) und gebe mir im neuen Jahr ganz viel Mühe!

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Locaida
Admin


Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 19.11.15
Alter : 17
Laune : Miraculous!

BeitragThema: Re: Eure Lieblingsbücher   Sa 16 Jan 2016, 19:35

@ Sweettea:
Oh ja, bei Fantasy-Büchern ist es wirklich (fast) immer so, dass die Protagonisten in diese Auserwählten/Ich bin einzigartig und etwas ganz besonders-Schiene fallen und dann vielleicht etwas Mary-Sue-mäßig wirken können, aber so lange sie sich nicht wie ein richtige Mary verfallten mit diesen tausenden Charaktereigenschaften, sodass man fast den Überblick verliert, finde ich es nicht so schlimm. Denn um ehrlich zu sein, es will doch keiner etwas über irgendeinen Typen lesen, der nicht mal einen Pups kann - das wäre echt langweilig, oder?   ( ๑‾̀◡‾́)
Also bei mir ist es so, dass ich Fantasy extra lese, da die Helden da etwas können, was ich nicht kann und damit es nicht langweilig wird, sollten die dann am besten auch besonders sein. Weil ich meinen stellt euch Harry Potter vor ohne "den, der überlebt hat" und "ihr-wisst-schon-wenn", das wäre dann kein Harry Potter mehr. Und etwas ohne Spannung und Nervenkitzel. Und etwas, worüber man keine RPGs mehr schreiben würde ( ≧Д≦) !

Außerhalb des Fantasy-Genre mag ich auch diese Romanzen mit ganz viiieelll Fluff, Kitsch, Glitzer, Klischee und der Rosa-Roten-Brille *hach*. Ich liebe Schunzeln, wo irgendetwas total schlimmes passiert, der Ritter in der weißen Rüstung dann aber kommt und das Mädchen rettet und am Ende alle Glück sind. Ein gutes Beispiel dafür ist 'Hope Forever' von Colleen Hoover, in dem die Protagronisten voll die krass schlimme Vergangenheit hat, sich aber nicht mehr an diese erinnern kann, dann im Verlauf des Büches durch ihr Aufeinandertreffen mit dem Jungen sich wieder langsam erinnert. Darauf geht alles den Bach runter und sie wird so depri und der Junge hilft ihr darüber hinweg und es ist einfach so süß und herzerwärmend! (༎ຶ ෴ ༎ຶ)
Sweeti, 'Kein Ort ohne Dich' klingt auch nach genau diese Sorte von Buch, hab ich recht?

Bei 'Die Tribute von Panem' weiß ich ja, dass du diese Reihe liebst, aber interessant zu wissen, dass dir 'Catching Fire' am besten gefällt. Bitte schlag mich nicht, aber ich muss das jetzt fragen, welcher Teil ist das? Ich hab nämlich nur die Filme gesehen und den ersten band gelesen und bin deshalb nicht ganz so gefesselt. Der Hype lässt grüßen - mich lässt er kalt! Ich finde es gibt besser Bücher, was den Schreibstil angeht. Und im Allgemein hab ich einen gewisse Abneigung gegen die Reihe, weil ich Peeta nicht mag, mir kommt es halt wie ein Feigling vor und find das Gale viel besser zu Katniss passt. (Ich gehe mich mal hinter einem busch verstecken ε=ε=ε=(ノ≧∀)ノ )
Aber die Welt gefällt mir, da die Autorin sich was schickes einfallen lassen.




@ Marceline:

Also über die beiden angeführten bücher kann ich mich, glaub ich, gar nicht mit dir unterhalten, da ich mir nicht vorstellen kann, in welche Richtung die Story von ihnen geht. Irgendwie hab ich die Vermutung, es sind Thiller oder Krimis. Lieg ich richtig?
Also Thiller mag ich, wenn die Atmosphäre so richtig schön rüber gebracht wird und man Gänsehaut bekommt, bin ich immer für so etwas zu haben ich es liebe, wenn man dadurch so richtig in das buch eintauchen kann. Aber ich glaub nicht, das die beiden Bücher etwas für mich sind, wenn sie in so alter Sprach geschrieben sind, denn ich hab das Gefühl, dass ich sie deshalb nicht richtig verstehen würde und dazu sind Bücher im generell zu schade, wenn man sie nicht verstehen und dann nicht richtig wertschätzen kann. Also meiner Meinung nach. Aber Respekt, dass dir so etwas gefällt und dass du diesen Bücher auch die nötige Achtung schenken kannst. (´∀`)♡

Mich würde sonst noch interessiern, welche Bücher du dir denn zum Lesen vorgenommen hast? Ebenfalls solche wie die anderen oder eher etwas 'modernes'? Vielleicht etwas worüber man sich leichter unterhalten kann?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sweettea
Moderator


Anzahl der Beiträge : 23
Anmeldedatum : 20.11.15
Alter : 18
Laune : Miraculous!

BeitragThema: Re: Eure Lieblingsbücher   Sa 16 Jan 2016, 21:52

Mein Laptop hat kein 'Sz'. Es tut mir Leid.

Thrillers und Krimis:
Thrillers habe ich noch nie gelesen. XD  ...und bei Krimis habe ich auch nur einen  für Kinder geschriebenen Sherlock Buch und einige Nancy Drew Bücher gelesen. Ich weiss nicht ob ihr Nancy Drew kennt. Ist aber schon länger her seit ich die überhaupt gesehen habe. Ich weiss garnicht mal ob ich Krimis oder Thriller mögen würde...  wahrscheinlich nur wenn da eine Liebesgeschichte drin wäre. Sowas wie Detektiv+Mörder wäre voll genial!

@Marcelline:
"With freedom, books, flowers and the moon, who could not be happy?"

Ahhh!! Ich habe noch nie ein Buch oder Drama von Oscar Wilde gelesen, aber sooo viele seiner Zitate sind einfach... ich muss einfach in ganz vielen glücklichen, warmen, lächelnden Emotionen schmelzen beim Lesen einiger seiner Zitaten. Die sind einfach... unbeschreiblich schön. Irgendwie hätte ich voll bock das Buch von ihm zu lesen, hab aber keine Ahnung wovon es handelt.
Ich finde schöne, lyrische Texte am besten, ist das Buch von ihm so? Ich finde solche Bücher irgendwie nie... ist echt Schade.
Sonst kaufe ich mir einfach Bücher voller Gedichte, um den Drang nach Lyrischen Texten für eine Zeit zu erfüllen. XD

@Locaida:
Ja, so eine schlimme Mary Sue war die in der Fantasy zum Glück nicht. Aber ich glaube echt, dass der Reiz dafür, das perfekte ich zu erstellen, für einige wohl so gross ist, dass einige es in ihre Bücher schreiben müssen.

Ich liebe ebenfalls solche klischeehafte, kitschige, rosa-rote-Brillen-tragenden Bücher!

'Hope Forever' hört sich toll an! Ich lebe für diese Art von Büchern, wo zwei Menschen einander finden und ergänzen ...und ineinander verlieben!!!

'Kein Ort Ohne Dich' habe ich in den Sommerferien im Urlaub schnell durchgelesen, also... die ganze Geschichte ist nicht mehr so klar in meinem Kopf drin. Es geht halt darum, das ein Cowboy, mit seiner Mutter, eine Ranch besitzt, die langsam für die Beiden zu teuer. Er versucht deshalb Geld vom Rodeo zubekommen. Seine Mom und das Mädchen, in dem er sich langsam total verleibt, wollen das nicht weil es gefährlich ist und er sich einmal mega verletzt hat. Gleichzeitig wird von einem älterem Pärchen erzählt, wo die Frau schon tot ist und als Geist, in dem Gedanken des Mannes, mit ihm ihre Liebesgeschichte einletztes mal durchgeht, bevor er stirbt/gerettet wird. (Er war in einem Autounfall.) Die Geschichte ist mega schön, und auf meiner Leseliste stehen mehrere Nicholas Sparks Bücher, weil er auch solche Bücher schreibt wobei man einfach nur heulen muss... und ich liebe Bücher die mich zum weinen bringen. XD

Catching Fire ist der zweite Teil, und ja... es gibt bessere Schreibstile. Ich Erzähler in Präsens ist echt traurig XD aber ich finde dass Susanne Collins es dafür gut geschrieben hat. Wenn man nicht darauf achtet, dass es ich-form Präsens ist, finde ich merkt man das auch nicht. Wenn man das aber merkt, ist es aber einfach nur störend und nervig. Das Mögen von Tribute von Panem kann aber auch daran liegen dass ich mit 14 total in Peeta verliebt war... *versteckt sich ebenfalls hinter einem Buch* In den weiteren Büchern kam Gale -finde ich- öfters zu kaltherzig rüber. Auch wenn der Schauspieler vielleicht besser aussieht, fand ich also Peeta am besten.

Vorgenommene Bücher:
'Tausend Strahlende Sonnen' von Khaled Hosseni- ich habe von mehreren gehört  dass es richtig gut sein soll (ich wollte es auch bevor unsere Chemie Lehrerin das als Lesetipp weiter gab lesen... und wir hatten das Buch auch schon zuhause, also...), ich bin nur noch nicht richtig rein gekommen. Es geht über zwei Mädchen in (ich glaube) Afghanistan bevor und wahrend der Taliban kommt und das Land übernimmt.

'The Great Gatsby' ist ein amerikanischer Klassik. Ich habe mir seit 2014 vorgenommen mehrere Classics zu lesen, weil das eben die Bücher sind, die die Geschichte der Literatur auch verändert haben.
Ebenfalls finde ich das Setting von 'The Great Gatsby' toll... es ist in den 20ern... und... ich finde Geschichten die in anderen Jahrzehnten passieren mega interessant. Ich finde das ist wirklich die einzige wirkliche Methode in die Zeit zu reisen, weil es eben von jemand wahrend der Zeit geschrieben wurde und man alles aus deren Augen sehen kann. Auch wenn es Fiktion ist. Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Marceline
Moderator


Anzahl der Beiträge : 75
Anmeldedatum : 19.11.15
Laune : Fabulös

BeitragThema: Re: Eure Lieblingsbücher   Do 21 Jan 2016, 17:52

@Locaida und @Sweettea
In "Das Bildnis des Dorian Gray" geht es um den jungen, schönen Dorian Gray - ein reicher Erbe - der durch Beeinflussung und Manipulation von einem unschuldigen jungen Mann zu einem grausam maßlosen und kaltherzigen Mann wird. Er verkauft seine Seele sogar dafür, um jung und schön zu bleiben.
Es ist eine ziemlich dramatische, spannende, an einigen Stellen unheimliche, berührende und wieder unfassbar schöne Geschichte, die sich wirklich nur schwer in Worte fassen lässt. Es wurde 1891 veröffentlicht und galt damals als Skandal. Vom Inhalt her ist es....ich kann es nicht genau beschreiben, ich empfinde es als leichte Literatur, auch wenn die angesprochenen Themen schon immer wieder zum nachdenken anregen.
Natürlich kommt auch eine Liebestragödie darin vor Wink
Und ja, es ist wunderschön geschrieben, geht runter wie Öl sprachlich.
Beispiel:
"In ihrem Blut erbebte eine Rose und verschattete ihre Wangen." (einer meiner absoluten Lieblingssätze)

@Locaida
Ja, "Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde" ist eine Art Thriller/Krimi/Horrorgeschichte. Es geht um das Böse im Menschen und genauer darum, dass jeder Mensch sowohl Gut als auch Böse in sich trägt und beides in ausgewogenen Teilen auch gut ist und so weiter. Das ganze wird in eine spannende Geschichte verpackt. Mit "alter Sprache" meine hierbei nicht so etwas wie Goethe oder Schiller, damit meine ich nur, dass die Worte etwas gewählter sind.
"Das war kein Mensch, das war wie ein unheimliches Fabelwesen, das alles niedertritt, was sich ihm in den Weg stellt. [...] doch streifte er mich mit einem so widerwärtigen Blick, dass mir der kalte Schweiß ausbrach"
Also es ist alles ganz leicht zu verstehen, sprachlich, es ist nur selten geworden, dass sich so ausgedrückt wird.

@Sweettea
"Der große Gatsby" habe ich gerade einer Freundin geschenkt xD ich weiß aber noch nicht, wie sie ihn findet Very Happy

Vorgenommene Bücher:

"Der Golem" von Gustav Meyrink, einfach weil das eine alte Horrorgeschichte ist und mich das total interessiert, worum es genau geht, weiß ich gar nicht, aber ich will es gerne mal lesen. Das Buch ist von 1913/1914/1915 (ja....so steht das bei Wikipedia).

"Jane Eyre" von Charlotte Brontë. Ich habe die Verfilmung von 2012 gesehen und habe danach beschlossen, dass ich unbedingt einmal das Buch lesen will. Es handelt von dem Leben Jane Eyeres, einer jungen Gouvernante und ihrer Liebe zu ihrem Arbeitgeber. Beide lieben sich und so halt, aber dann gibt so eine Verwicklung und alles ist seltsam und auch etwas gruselig an einigen Stellen.

"Der Fall Moriarty" von Anthony Hororwitz, das hab ich noch nicht angefangen, aber es geht halt um Moriarty und Sherlock Holmes, mehr kann ich auch noch nicht sagen.

"Frankenstein" von Mary Shelley, die Story kennt glaube ich jeder xD ich möchte das Buch unbedingt lesen, weil es halt ein Klassiker ist und ich mich schon so auf den Film freue, der ja dieses Jahr kommt.

und ich glaube das war's, aber ich bin mir auch nicht ganz sicher xD
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Eure Lieblingsbücher   Heute um 03:06

Nach oben Nach unten
 
Eure Lieblingsbücher
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Eure Lieblingsfächer
» Lieblingsbücher
» Lieblingsbücher!!!!!
» Schulbücher und Landkarten
» Eure Lebensmottos & selbstgeschriebene Zitate, usw. ♥

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Endliches Leben :: Community :: Bargespräche-
Gehe zu: